Gleichwertigkeit anerkennen

gleichwertigkeit

Mehr oder weniger bewusst ist die folgende Ansicht immer noch stark verbreitet: Menschen mit einer geistigen Behinderung sind in erster Linie ein Kostenfaktor. Da sie im wirtschaftlichen Sinne unproduktiv oder zumindest nicht sehr produktiv sind – und heute wird der Wert einer Person vorwiegend an genau dieser Form von Produktivität gemessen- werden sie in den Augen der meisten Mitglieder unserer Gesellschaft als wertlos betrachtet.

Sprechen wir hier über Diversity und Inklusion, so sind wir aber der Überzeugung jeder Mensch ist gleichwertig..

Egal, wie anders er ist. Einen anderen Menschen als gleichwertig betrachten und annehmen bedeutet auch, anzuerkennen, dass jeder auf seine Art und Weise etwas zu geben hat.

Einer grossen Beliebtheit erfreut sich zum Beispiel die Kunst von und mit Menschen mit einer kognitiven Behinderung. Dazu gibt es Kommentare wie „ da geht einem richtig das Herz auf“ – „ ist so herrlich authentisch und herzoffen“ oder „ ist ein wertvoller Beitrag um von meiner Kopflastigkeit weg zu kommen“.

gleichwertigkeit_anerkennen



zurückoben
Integration von Behinderten

Jeder hat etwas zu geben, egal wie anders er ist! Zum Beispiel: Herzoffenheit, Vertrauen und Lebensfreude!
Veronika Kisling
Initiantin ich-bin-da GmbH
Kunst von geistig Behinderten: Ein wertvoller Beitrag an die Gesellschaft. Da geht einem grad das Herz auf!.
Veronika Kisling
Initiantin ich-bin-da GmbH